Weinhof Scheu
 

 
Grünfränkisch - Philipp Cuntz
 
 

 
Grünfränkisch - Philipp Cuntz

 
Grünfränkisch - Philipp Cuntz
 
 

 
Grünfränkisch - Philipp Cuntz
 
 
Philipp Cuntz = Grünfränkisch
Grünfränkisch alias Philipp Cuntz – Einen Schatz ausgegraben
Mit dem Jahr 2017 präsentieren wir den ersten Jahrgang Grünfränkisch.
 
Philipp Cuntz – der Name unseres Opas stand lange Pate für eine Rebsorte ohne Namen.
     Jetzt hat sie einen – Grünfränkisch!
 

Unser Großvater Philipp Cuntz, „der Alte vom Sonnenberg“, gilt als Pionier der Rebveredlung und hat sich mit dem ersten Weinlehrpfad Deutschlands in der Weinszene einen Namen gemacht. Eines Tages entdeckte er in seinem Weinberg eine Rebe, die nicht zu den umstehenden Weißburgunderreben passte. Von Neugier gepackt vermehrte er diese Rebsorte. Der daraus entstandene Wein war überraschend anders, er war und ist bis heute mit keinem der regional angebauten Weine vergleichbar.
 

 

 

Klaus
Scheu

Angesteckt von der Neugier des Großvaters hat Klaus Scheu die Erforschung der Rebsorte weiter vorangetrieben. Untersuchungen der Staatlichen Lehr- und Forschungsanstalt für Weinbau in Neustadt haben ergeben, dass die Rebsorte PC bisher ampelographisch (Rebsortenkunde) nicht erfasst ist und auch keiner bekannten Rebfamilie zugeordnet werden kann. Seit 2001 wird der PC im Weinhof Scheu ausgebaut und stellt den Kellermeister Klaus Scheu jedes Jahr vor neue Herausforderungen.
 
Im Sommer 2017 kam dann der entscheidende Hinweis. Der auf historische Weinsorten spezialisierte Ampelograph (Rebstockkundler) Andreas Jung und sein Kollege, der Rebveredler Ulrich Martin, entschlüsselten dank alter Dokumente diese Rebe – die bis dato als ausgestorben galt – als Grünfränkisch. (Weitere Informationen zu historischen Rebsorten)
Die Wurzeln des Grünfränkischen gehen wohl bis in die Antike zurück. Im Hochmittelalter brachten sie Siedler aus dem Karpatenbecken über Ungarn in Richtung der heutigen Fundorte. Im 16. Jahrhundert wurde die Rebsorte in der Pfalz erstmalig erwähnt.
Wir vom Weingut Scheu bringen mit dem Jahrgang 2017 nun offiziell unseren ersten Grünfränkischen alias Philipp Cuntz in den Verkauf.
 

 
Der Wein
Der Grünfränkische ist geprägt von zarter Säure bei gleichzeitig außergewöhnlicher Aromatik. Die klimatischen Voraussetzungen in der Südpfalz unterstreichen dieses Aromenspektrum in besonderem Maße. Unser jahrelanges Engagement im Versuchsweinbau hat sich gelohnt!
Zwei Generationen nach der Erstentdeckung durch unseren Großvater freuen wir uns, Ihnen die historische Rebsorte Grünfränkisch bei uns im Weingut zu präsentieren.
 
Mehr zu Grünfränkisch:

 
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit Ihrem Besuch auf www.weinhof-scheu.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.
✖